Meditation.jpg

   Das Ost-West System   

In der Feng Shui Praxis arbeitet man mit den acht Trigrammen, auch das System der acht Häuser genannt, um für jeden Bewohner den Raum zu finden, der für ihn am besten geeignet ist.

Jedes Gebäude kann, entsprechend der Himmelsrichtung, nach der es ausgerichtet ist, der „Östlichen oder Westlichen“ Lebensgruppe zugeordnet werden. Aus dem Geburtsjahr jedes Bewohners kann sein persönliches Trigramm errechnet werden, das angibt, welche der beiden Lebensgruppen diesem Menschen entspricht.

Aus dieser Grundeinteilung ergeben sich günstige A-Bereiche und weniger günstige D-Bereiche innerhalb eines Gebäudes. Die Bereiche ergeben sich aus  der Lage nach den Himmelsrichtungen (Blick und Sitzrichtung)
eines Gebäudes. Es entsteht eine Interaktion zwischen Mensch und Gebäude, je nachdem welchen Himmelrichtungen beide zugeordnet sind.

Nutzen Sie Ihre günstigen Himmelsrichtungen. Im Stehen und Sitzen geht es um die Richtung,
in die Sie blicken. Beim Schlafen sollte ihr Kopf in eine dieser Richtungen weisen.

 

Ihre optimale Richtung gibt Ihnen mehr Kraft und gleichzeitig Harmonie!

Anita Flunger - Feng Shui - Ost-West System - Beratung