Meditation.jpg

   Was ist Radiästhesie?   

Radiästhesie bedeutet übersetzt „Strahlenfühligkeit“. Die wichtigsten Hilfsmittel der Radiästhesiesind Rute, Pendel, Tensoren, welche seit Jahrtausenden verwendet werden.

 

Die Radiästhesie ist eine wichtige Ergänzung zum Wissen des Feng Shui, da sie Auskünfte über die Qualität verschiedener Plätze ermöglicht. Das beste Feng Shui im klassischen Sinne reicht nicht aus, wenn wir auf einer Wasserader schlafen oder sonst durch geopathische Störfelder beeinträchtigt werden.

 

 

                                                              Der beste Schutz ist die Vorsorge!

 

 

Rutengehen ist eine uralte Technik zum Muten von Wasseradern und anderen Erdstrahlen. Dem Schlafplatz kommt in unserer Zeit eine besondere Bedeutung zu. Im Schlaf soll sich der Mensch erholen können, um sein Immunsystem aufzubauen. Wenn zu dieser Zeit Störfelder auf den Körper einwirken, kann er sich nicht mehr ausreichend erholen.

Ich helfe Ihnen dabei, den bestmöglichen Schlafplatz bezw. Arbeitsplatz zu finden, die vorhandenen Strahlungsbelastungen zu reduzieren oder zu beseitigen.

 

 

Lassen auch Sie Ihr Grundstück, Ihr Haus, Ihr Unternehmen auf Erdstrahlen und Wasseradern untersuchen!

Erdstrahlenfrei - gesünder Leben und Wohnen


Erdstrahlen sind ein komplexes Netz von Energiefeldern, welche unsere Erde überziehen. Die Energiefelder erzeugen zwischen Himmel und Erde ein gleichmäßiges Spannungsfeld. Durch Wasseradern, Erdspalten oder Erdverwerfungen sowie den verschiedenen Globalgitternetzen entstehen geomantische Felder.

 

Bei den Kreuzungspunkten erhöht sich die Intensität um das Doppelte.

 

 

                                                          Nicht die Folgen behandeln, sondern die Ursache beseitigen!

 

 

So wie die Natur, Pflanzen und Tiere auf diese Strahlen reagieren, so reagiert auch der Mensch. Deshalb sollten wir nicht vermessen sein, das Phänomen der Erdstrahlen zu ignorieren. Der Mensch ist ein „Strahlenflüchter“.

Die Erdstrahlung wirkt auf den Energiekörper des Menschen ein. Über den Energiekörper wirken alle Strahlungen auf den organischen Körper, und lösen in diesem Schwachstellen ererbter Art aus, die im Normalfall nicht reagieren würden.

 

Der längere Aufenthalt über „Reizzonen“ und Störfeldern schädigen nachhaltig das Immunsystem und sind somit häufig Ursache von Krankheiten unerklärlichen Ursprungs. Durch die lange Einwirkdauer von Strahlungen auf den Körper, ist die Wirkung auf den herabgesetzten Stoffwechsel in der Nacht besonders intensiv.

 
 

Anita Flunger - Radiästhesie - Wasseradern und Erdstrahlen Mutungen